Fotografieren

Zum Fotografieren kommen heutzutage Smartphones und Digitalkameras zum Einsatz, eine weitere Möglichkeit sind ActionCams, am Helm oder am Motorrad montiert.
Ein Tankrucksack ist gut geeignet dafür, die mobilen Geräte zum Schuss bereit zu halten. Unser Motorräder verfügen über Bordsteckdosen (auch USB), so dass Geräte sogar während der Fahrt geladen werden können.

Madegassen lassen sich meist gerne fotografieren. Zu Erkennen etwa auf meiner Seite mit Kinderfotos. Fragen sollte man aber auf jeden Fall vorher. Da die Leute selten dazu die Gelegenheit bekommen, sind sie selbstverständlich an den Abzügen interessiert und wissen vielleicht schon, dass sie diese von einem Vazaha wohl kostenlos bekommen werden. Für den Fotografen bedeutet dies, dass er sich Notizen machen muss, um die Adressen später den Bildern zuordnen zu können, was etliche Wochen später nicht unbeding einfach ist. Von digitalen Aufnahmen lassen sich spätestens in Antananarivo Ausdrucke auf Fotopapier machen. Wer zu verschenkende Abzüge bereits in Madagascar verschickt, spart insbesondere das nicht unbeträchtliche internationale Luftpostporto für die etwas schwereren Briefe.